Yoga mit Jannis Friederich
Termin: 
Montag, 23. Dezember 2019 - 16:00 bis 17:30 Uhr

Mit Yoga zur inneren Ruhe in der Weihnachtszeit
Die Weihnachtszeit lädt uns dazu ein, nach Innen zu schauen und uns mit den wunderbaren Qualitäten von Großzügigkeit, Dankbarkeit und Mitgefühl zu verbinden.
Doch auch die Festvorbereitungen und Geschenkeinkäufe wollen erledigt werden, Familienbegegnungen bringen vielleicht alte Themen und Spannungen an die Oberfläche und dann gibt es ja noch den ganz normalen Alltag mit all seinen Anforderungen.
Allzu leicht können wir dabei in Gefühle von Stress und Anspannung geraten.
Hier bietet uns die Yoga Tradition zahlreiche Möglichkeiten, um die innere Stress Resilienz zu stärken und in den Entspannungsmodus zurück zu kehren.
Gemeinsam werden wir sanfte Yoga Übungen praktizieren und uns mit unserem Körper und Atem verbinden. Für 90 Minuten können wir aus dem vorweihnachtlichen Alltag aussteigen und uns ganz unserer Heilung und Kräftigung widmen.
Als Sohn von Wolfgang Friederich freue ich mich darauf, an seinem Ort nun meinen Yoga Unterricht anbieten zu können.
Die Stunde ist für Anfänger und Geübte geeignet.
Bring dir bequeme Kleidung mit ,  gerne eine gemütliche Decke für die Schlussentspannung und sorgt für euch und nehmt ein Getränk mit.

Yoga Matten sind vorhanden.

Kosten: 10 €
Anmeldung: info@klangheilzentrum.de
Über mich:
Geboren 1980 in Berlin, aufgewachsen in Freiburg i. Br. und München.
Ich praktiziere Yoga seit 2009. Meine erste 200 Std. Yogalehrer Ausbildung habe ich 2018 bei „Inner Flow Yoga“ in Deutschland gemacht, meine 300 Std. Yogalehrer Weiterbildung mit dem Schwerpunkt „Ayurveda und Traditionell Chinesische Medizin im Yoga“ folgte 2019 bei „Trimurti Yoga“ in Indien.
Ich lebe in Hannover und bin dort Yogalehrer und zukünftiger Teilhaber bei der Yogabande (www.yogabande.de).

Ort: Klangheilzentrum, Ötztaler Str. 1b, Ecke Hansastraße, 81373 München
Mit der U6, S7 oder BOB, Haltestelle Harras. Von dort ca. 8 Minuten zu Fuß. Parkplätze in der Umgebung.
Hinweis für alle Veranstaltungen
Das Parkett bitte nicht mit Straßenschuhen begehen, also geeignete Schuhe o.ä. mitbringen.